Mageia 8 ist auf dem Weg

Der Weg, um Mageia 8 zu bekommen, ist verwunden, langsam, aber beständig.

Die aktuelle Situation ist, dass maßgebliche Pakete auf die neuesten Versionen aktualisiert wurden, wie zum Beispiel

  • auf den letzten Linux-Kernel 5.9.6. Er wurde für die x86_64, i586, arm7l und aarch64 gebaut, die alle seit Mageia 7.1 herausgekomene neue Hardwae erkennen können. Wir beabsichtigen, Mageia 8 mit einem Long Term Supported (LTS)-Kernel herauszubringen. Neuer LTS-Kernel wird der Kernel 5.10 sein, der kurz vor seiner Veröffentlichung im Dezember steht. Wir werden diese Version ausliefern.
  • auf das Basissystem mit systemd 246, glibc 2.31, GCC 10.2, LLVM 10.0.1, urpmi 8,123, DNF 4.2.23 und rpm 4.16,0.
  • auf den Javastack, der auf java-11-openjdk (11.0.9.6) upgedatet und in Hinblick auf diese Version gebaut; python 3.8.5, rust 1.47, ruby 2.7, Golang 1.15.3, …

Wir haben uns entschieden, die Untersützung von Java 8 zu stoppen, und uns nur noch auf Java 11 zu beschränken. Das macht es erforderlich, den Java-Stack zu reparieren, weil einige Anwendungen nie portiert wurden und deshalb entfernt werden müssen, während andere auf die portierte Version aktualisiert werden müssen.

Auf der Desktop-Seite haben wir einen auf Version 1.20.9 aktualisierten X11-Server. Eine Wayland-Session auf Intel-, AMD- und sogar NVIDIA-GPU (mit den unfreien nvidia-current Treibern) ist somit verfügbar. KDE Plasma basiert auf Qt 5.15.1 mit Plasma-Workspace 5.20.2, das eine Wyland-Session-Vorschau ermöglicht. Diese ganze Infrastruktur ermöglicht, einen Desktop zu betreiben, der der auf modernen Technologien läuft. Standardmäßig werden wir Plasma mit einer X11-Session bei aller Hardware ausliefern.

GNOME ist auf Version 3.38.1, LXQt auf Version 0.16. Xfce ist auf Version 4.15 als preview und ist ein guter Kandidat, um zur Version 4.16 zu wechseln, bevor wir Mageia 8 ausliefern.

Alle anderen Desktop-Umgebungen, d.h. Cinnamon 4.6 und MATE 1.24.1, sind aktualisiert und laufen gut.

Firefox und Thunderbird sind mit dem 78 ESR -Zweig auf derselben Version, wie in Mageia 7.

Die Entwickler arbeiten mit ermunternden Ergebnissen daran, auch den Chromium-Browser zu bauen.

Die verbleibenden Probleme, die uns an der Veröffentlichung von Mageia 8 hindern, sind:

  1. Einige Pakete können nicht gebaut werden. Es gibt 300 davon – unter 14.500 im Core-Repo. Paketpacker und Entwickler arbeiten eifrig daran, diese Pakete repariert zu bekommen.
  2. Wir müssen ein sicheres Mageia 8 Betriebssystem anbieten. Zur Zeit gibt es 70 sicherheitsbezogene Fehler. Solche, die beseitigt werden können, müssen vor der Veröffentlichung beseitigt werden.
  3. Die NVIDIA-Treiber für die Kernel 5.9-Serie machen es schwer, ein gut funktionierendes Setup für alle Anwendungsfälle zu haben. Zur Zeit sind die X11-Treiber (OpenGL) in Ordnung für die 455 und 390 Serie, aber OpenCL und CUDA sind defekt, wegen einer Änderung im Kernel 5.9. Wir haben bisher keine sogenannte ETA (geschätzte Zeit bis zur Fertigstellung) dies zu lösen, deshalb kann nvidia-340 mit dem Kernel 5.9.x nicht gut laufen.
  4. Abhängigkeitsprobleme in Paketen, die deren Installation verhindern. Die Packer arbeiten daran, auch diese Probleme zu beseitigen.
  5. Andere verschiedene Fehler, die die Veröffentlichung noch verhindern und ausgebügelt werden müssen.

Eine neue Beta 2 ISO wird herausgebracht, sobald diese Probleme beseitigt sind.
Diese Schwierigkeiten sind eine große Herausforderung, weswegen wir erst die Version veröffentlichen werden, wenn sie auch wirklich komplettiert wurde.

Bis bald!
Euer Mageia-Team

Geschrieben von Aurélien, übersetzt von man-draker

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.