Mit großer Freude kündigen wir die Veröffentlichung von Mageia 6.1 an

Diese Veröffentlichung vereinigt alle Updates und alle Entwicklung, die bereits in Mageia 6 geflossen sind, in frischen Installationsmedien. Damit wird den Benutzern ein Kernel zur Verfügung gestellt, der auch die Hardware unterstützt, die erst nach dem Erscheinen von Mageia 6 eingeführt wurde. Neue Installationen profitieren so von den zahlreichen Updates, welche die bisher aktuell gehaltenen Installationen bekamen. Somit wird eine Update-Orgie nach der Neu-Installation vermieden.
Wenn Sie also zur Zeit ein aktuelles Mageia 6 betreiben, gibt es keine Notwendigkeit, Mageia 6.1 neu zu installieren, da Sie ohnehin schon die entsprechenden Pakete benutzen.

Diese Veröffentlichung ist nur auf „Live-Medien“ erhältlich, also Live-Plasma, Live-GNOME und Live-Xfce 64-Bit und Live-Xfce 32-Bit. Für Benutzer, die eine feinere Kontrolle über die Installation haben möchten, gibt es auch eine Netzwerk-Installation.

Einige Higlights der Ausgabe sind:

  • Firefox – 60.2
  • Chromium – 68
  • LibreOffice – 5.3.7.2
  • Plasma – 5.12.2
  • GNOME – 3.24.3
  • Xfce – 4.12.0
  • VLC – 3.0.2
  • Kernel – 4.14.70

Der in dieser Ausgabe benutzte Kernel ist der letzte aktuell veröffentlichte Kernel mit Langzeitsupport, der dem Rest des Systems so eine gut getestete und stabile Basis gibt.
Auch wenn es für den Installationsprozess nicht kritisch ist, wurden die Nvidia-Treiber aktualisiert, um die Unterstützung für neuere Karten mit Pascal-Chips hinzuzufügen.

Sie können die Installations-Abbilder entweder als Torrent, oder regulär herunterladen. Beides ist hier verfügbar. Die Veröffentlichungshinweise für Mageia 6 sind hier erhältlich.

Übersetzung durch Man-Draker, Original von Donald Stewart

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.