Wöchentliche Zusammenfassung 2017 – Woche 46

Cauldron

Eine weitere geschäftige Woche im Cauldron. Auch wenn es nicht viele große Updates gegeben hat, ist an vielen Paketen gearbeitet worden, und es wurde auch einiges für die künftigen Updates vorbereitet.

  • flatpak 0.10.0
  • boost 1.65.1
  • glib 0.7.4
  • chromium-browser 62
  • zsh 5.4.2
  • kmymoney4.8.1

Es gab auch ein Update für PHP, bei dem viele Module erneuert, und einige Pakete neu gebaut wurden. Das andere große Update betrifft Firefox. Dort gibt es ein paar Probleme mit der Paketerstellung und den rust-Werkzeugen. Sobald diese gelöst sind, wird Firefox 57 auch in den Quellen erscheinen.

Eine weitere interessante Diskussion, die auch wohl noch des öfteren wieder-auftauchen wird, bis eine endgültige Entscheidung getroffen werden kann, betrifft die 32-Bit-Medien. Derzeit werden sie wohl noch benötigt, da nicht alle Nutzer einen Breitbandanschluss haben, um eine Netzinstallation durchzuführen. (Am ehesten werden es diejenigen sein ohne einen direkten Zugang zur neueren 64-Bit-fähigen Hardware.) Derzeit gibt es auch etliche Nutzer, die zwar 64-Bit fähige Hardware besitzen, allerdings aus den verschiedensten Gründen immer noch eine 32-Bit-Installation benutzen. Dies können wir anhand von Torrent-Statistiken erschließen, die uns ein Mitwirkender bereitgestellt hat. Es ist immer interessant, diverse Meinungen zu hören, auch wenn eine Entscheidung wohl erst bei Mageia 8 fällt.

Mageia 6

Auch für die Updates in Mageia 6 war es eine ereignisreiche Woche; hier sind einige der wichtigsten:

Mageia 5

Auch für Mageia 5 gab es einige wichtige Updates; hier sind einige davon:

Original veröffentlicht von Donald am 19. Nov 2017

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Wöchentliche Zusammenfassung 2017 – Woche 45

Cauldron

Es gab eine Menge an Aktualisierungen seit der letzten wöchentlichen Zusammenfassung. Hier ein paar von den größeren:

  • networkmanager 1.10.0
  • kernel 4.13.12
  • libreoffice 5.4.3.2
  • lxqt 0.12
  • mesa 17.2.4

llvm 5 hat nun das Teststadium verlassen, weswegen einige umfangreiche Packetierungen notwendig wurden. Bitte melden Sie eventuelle diesbezügliche Bugs oder Probleme in Bugzilla.

Mageia 6

  • ibjpeg-1.5.1-1.1 – CVE-Korrektur
  • flash-player-plugin-27.0.0.183-1 – Update bezüglich Sicherheit und Bugfix
  • openssl-1.0.2m-1 – CVE-Korrektur
  • git-2.13.6-1 – CVE-Korrektur
  • nvidia-current-384.90-2 & ldetect-lst-0.3.7.2-1 – Support für die neue Hardware (Quadro P5200) und Bugfix
  • arduino-1.6.5-3.1 – Bugfix
  • x11-server-1.19.5-1.1 – mehrere CVE-Korrekturen
  • libpng-1.6.34-1 – Update

Mageia 5

Die wesentliche Neuigkeit bei Mageia 5 war die Verlängerung des Supports bis zum 31. Dezember 2017. Alle entsprechende Details sind in diesem Blog nachzulesen:

  • libjpeg-1.3.1-4.2 – CVE-Korrektur
  • flash-player-plugin-27.0.0.183-1 – Update bezüglich Sicherheit und Bugfix
  • openssl-1.0.2m-1 – CVE-Korrektur
  • nvidia-current-384.90-2 & ldetect-lst-0.1.346.8-1 – Support der neuen Hardware (Quadro P5200) und Bugfix

Community

Der Pariser Open-Source-Gipfel wird im Dezember stattfinden. Auch wir werden dabei sein. Sie werden als etwaige Interessierte auch gerne zu diesem Treffen eingeladen, um die dort Mitwirkende kennenzulernen, und an den dabei stattfindenden Veranstaltungen teilzunehmen, oder eventuell auch an unserem Stand zu helfen. Kommen sie doch einfach mal vorbei.

Übersetzt von wolde. Original von Donald

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Mageia 5: Ende des Supports verschoben

Da der Weg des Upgrades von Mageia 5 auf Mageia 6 schwieriger als vorausgesehen, nutzen heute noch viele Anwender Mageia 5. Wir haben daher entschieden, die Unterstützung für Mageia 5 bis zum 31. Dezember 2017 zu verlängern (statt des bisher verkündeten Termin 31. Oktober 2017).

Die „So-gut-wie-möglich“-Unterstützung wird auf die Reparatur kritischer Sicherheitsprobleme beschränkt

(engl.: best effort)

Diese verlängerte Unterstützung wird auf kritische Sicherheitsprobleme für Komponenten beschränkt, die sich in den wichtigsten Systemen befinden, wie z.B. der Kernel, die glibc, Firefox, flash-player-plugin, etc.
Der exakte Umfang wird von den jeweiligen Paketbauern, Betreuern und den Sicherheitsteams festgelegt werden, basierend auf der Schwere des Problems und den Ressourcen, die im Hinblick auf die Paketerstellung und die Qualitätssicherung verfügbar sind.
Das bedeutet, dass Ihr Mageia 5 System bis zum Ende der Unterstützung in 2 Monaten keinen uns bekannten kritischen Verwundbarkeiten ausgesetzt sein wird, dass aber die Unterstützung deutlich geringer sein wird, als bei den Mageia-6-Systemen. Wir raten allen Mageia-5-Nutzern, diese Zeit zu nutzen, um so bald wie möglich auf Mageia 6 umzustellen.

Upgrade-Hinweise

Viele Nutzer berichteten von kritischen Fehlern beim Upgrade komplexer Systeme auf Mageia 6, besonders wenn KDE4, proprietäre Treiber von NVIDIA und/oder Pakete von Drittanbietern benutzt wurden. Solche Probleme können Paket-Kollisionen sein, die einen ordentlichen Abschluss des Upgrades verhindern und das System in einem inkonsistenten Zustand hinterlassen, der einen Neustart nicht korrekt übersteht, oder es kann Treiberprobleme geben, die den grafischen X-Server daran hindern, sich zu initialisieren, und den Benutzer auf einem Terminal landen lassen, statt auf der grafischen Benutzeroberfläche.

Aus diesem Grunde haben wir das System deaktiviert, das die Benutzer zum Upgrade mit unserem GUI-Werkzeug mgaonline auffordert. Somit können Upgrades nur über das CLI-Werkzeug urpmi erfolgen. Wir arbeiten an der Lösung dieser oben genannten Probleme, um das Wieder-Aktivieren des Upgrades mit mgaonline zu ermöglichen. Wir warnen aber dabei die Nutzer, dass immer noch einige Fallen auf diesem Upgrade-Pfad lauern können.

Wenn möglich, empfehlen wir Mageia 5 Nutzern, eine saubere Mageia-6-Installation auf einer anderen Partition durchzuführen (was beide Systeme nebeneinander bestehen lässt) und die wichtigen Teile ihrer Mageia-5-Konfiguration (typischer Weise die versteckten Ordner in Ihrem /home) auf das neue System zu kopieren. Es sollte ebenfalls gut klappen, dieselbe /home-Partition wieder zu verwenden, wenn sie getrennt von der root-Partition ist. Sie können sogar den selben Benutzernamen und die selbe UID (user identifier, Benutzer-ID) benutzen, müssen aber im Hinterkopf behalten, dass von älteren Mageia-Versionen aktualisierte Systeme immer noch Benutzer-IDs ab 500 benutzen können, während Mageia 6 Benutzer-IDs ab 1000 starten. Es gibt eine Wikiseite mit einigen Anleitungen für deren Aktualisierung.

Wenn Sie noch unsicher sind, treten Sie in Kontakt zu den anderen Mitgliedern der Gemeinschaft in den Foren, Maillisten oder IRC. Es wird immer hilfsbereite Menschen geben, die Sie unterstützen werden.
Wir bedauern die entstandenen Unannehmlichkeiten, und wir werden hart daran arbeiten, einen stabileren Aktualisierungsweg von Mageia 6 zu Mageia 7 anzubieten.

Übersetzt von man-draker. Original von Rémi am 7.Nov 2017

Veröffentlicht unter Allgemein | 2 Kommentare

Wöchentliche Zusammenfassung 2017 – Woche 43

Bevor wir zu den Mageia Aktualisierungen und Neuigkeiten kommen, ein kurzer Hinweis der „Free Software Foundation“:

Quelle

Cauldron

Die wesentlichen Cauldron-Aktualisierungen dieser Woche sind Mate 1.19.1 und Plasma 5.11.2. Hier einige andere größere Aktualisierungen:

  • kernel 4.13.10
  • ffmpeg 3.4
  • libreoffice 5.4.3 rc1
  • Chromium browser 62

Es gab auch Aktualisierungen einiger Perl-Module und grundlegender Mageia-Bibliotheken, die in unseren Tools, beispielsweise urpmi, dem Mageia Kontrollzentrum und dem Installer verwendet werden.
Hier noch eine kurze Anmerkung zu unserer ARM-Unterstützung, wie auch schon vor einigen Wochen erwähnt, überlegen wir, arm5tl nicht zu untersützen. Das wird immer wahrscheinlicher, denn die Paketerzeugung benötigt sehr viel Zeit, und die Entwickler haben mit dem Ausstieg schon begonnen. Falls jemand eine Meinung hat, ob wir das unterstützen sollen oder nicht, würde eine Beteiligung an der diesbezüglichen Diskussion in der dev-Mailing-Liste helfen.

Mageia 6

Diese Woche gab es einige bedeutende Aktualisierungen, im wesentlichen sind das diese:

  • virtualbox, kmod-vboxadditons & kmod-virtualbox 5.1.30 – Mehrere CVE Fixe
  • upx-3.94-1 – CVE Fix
  • mysql-connector-java-5.1.42-1 – CVE Fixe
  • rust-1.21.0-1 & cargo-0.22.0-1 – Versions-Update

Mageia 5

  • virtualbox, kmod-vboxadditons & kmod-virtualbox 5.1.30 – Mehrere CVE Fixe
  • upx-3.94-1 – CVE Fix
  • kernel-4.4.92-1 – Mehrere CVE Fixe
  • mysql-connector-java-5.1.42-1 – CVE Fixe

Community

Mageia wird am nächsten Wochenende (4. und 5. November) auf einem Stand der Veranstaltung ‚OpenRheinRuhr‚ vertreten sein. Ein Dank an die Freiwilligen für das Betreiben des Messestands: Wir hoffen dort auf den Besuch von und Gespräche mit vielen Interessenten. Falls jemand von Ihnen dort ist, einfach vorbeischauen! Hier gibt es mehr Informationen zu der Veranstaltung.

Übersetzung von wolde. Original veröffentlicht von Donald am 30.Okt 2017

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Mageia auf der OpenRheinRuhr 2017

Nachdem wir letztes Jahr leider eine Auszeit von der OpenRheinRuhr nehmen mussten, freuen wir uns dieses Jahr wieder auf der diesjährigen ORR 2017 in Oberhausen unsere beliebte Distribution präsentieren zu können.
Die ORR („Ein Pott voller Software“) findet auch dieses Jahr wieder im altbekannten Veranstaltungsort, dem sehr schönen Rheinischen Industriemuseum statt und zwar am Samstag und Sonntag, den 04. und 05. November.
Dieses Jahr präsentieren wieder eine Menge Projekte und Firmen ihre Arbeit rund um das Thema Freie Software, und wir von Mageia sind stolz ein Teil dieser Gemeinschaft zu sein.
Des weiteren gibt es ein buntes Programm und viele interessante Vorträge, so dass sich ein Besuch in diesen Herbsttagen lohnt.
Wir würden uns freuen, Sie als Besucher an unserem Stand begrüßen zu dürfen und mit Ihnen über Neuigkeiten rund um das Projekt oder über ihre Erfahrungen mit unserer Distribution zu diskutieren.

Veröffentlicht unter Allgemein | 3 Kommentare