Wöchentliche Zusammenfassung 2017 – Woche 52

Aus den letzten Stunden des Jahres 2017: Ein frohes 2018!
Von Herzen kommende gute Wünsche für ein fröhliches und friedvolles Neues Jahr an alle Mageianer überall.

In dieser letzten Woche des Jahres 2017 gab es vieles Uploads – betrachten Sie die üblichen Links, um zu sehen, wo wir stehen: Die Mageia-Hinweise, die Mageia-Anwendungs-Datenbank, PkgSubmit für die eingereichten Pakete der letzten 48 Stunden und Bugzilla.

Obwohl das Support-Ende für Mageia 5 für den letzten Tag des Jahres 2017 vorgesehen ist, kann es einige Tage des 2018 dauern, bis der Nachschub an Updates endet. Grund ist ein plötzlicher Anstieg von Paketeinreichungen bei dem QA-Team. Ich bezweifle, dass irgendwer unter den Entwicklern und bei dem QA-Team seit der letzten Wochenzusammenfassung je eine Pause gemacht hat: Es ist immens viel herausgekommen. Ein herzliches Dankeschön an jene, die unsere Distribution so magisch erscheinen lassen.

Was für ein Jahr war 2017!
Im Januar haben wir sowohl den zweiten Stabilisierungsschnappschuss von Mageia 6 aufbereitet, als uns auch auf die FOSDEM vorbereitet, wo ennael und stormi den Vortrag „Mageia, Erfolge und gelernte Lektionen, 6 Jahre nach dem Fork“ gehalten haben. Wenn Sie nicht das Glück hatten, in Brüssel dabei gewesen zu sein, um die anderen Mageianer zu treffen, und den Vortrag zu hören, können Sie ihn immer noch aus dem FOSDEM Archiv laden; hier als Video.

Im Februar erschien die erste dieser wöchentlichen Zusammenfassungen, so dass alle einen Eindruck von dem bekommen können, was im Hintergrund von Mageia geschieht. Unser Atelier-Leiter schultz arbeitete das ganze Jahr unermüdlich, um uns dies darzustellen; ich hoffe, ich kann das von ihm gesetzte Niveau halten. Außerdem gab es den Bericht über die FOSDEM, mit vielen brillanten Treffen. Wir machten eine Bestandsaufnahme des Fortschritts bei Mageia 6, was bereits zu diesem Zeitpunkt sehr verspätet war.

Im März spendeten wir an Framasoft, wo unsere Pads gehosted werden. Wir sind dankbar für deren Dienste, die sie mehrmals im Monat erbringen, so dass es an der Zeit war, sich nun zu revanchieren. Wir nahmen an den Chemnitzer Linuxtagen teil und bereiteten die Teilnahme der JDLL vor; die Berichte dazu befinden sich in den Blogeinträgen des März. Und die RC-ISOs für Mageia 6 wurden getestet…

Der April war durchwachsen: Wir schalteten einige Server ab und die Web-Dienste waren einige Zeit offline, aber die klassischen Installationsmedien für Mageia 6 wurden fast fertig! Wir schafften es, alle unsere Server auf Mageia 5 zu aktualisieren, und das machte alles für alle sicherer.

Im Mai wurde Mageia 6 RC veröffentlicht! Oh jeh, was für eine Arbeit hinter diesem knappen Satz steckt. Im Juni wechselten wir in den Status „Einfrieren zur Veröffentlichung“ und am Monatsende erging die Weisung: Keiner fasst mehr etwas an!

Und Mitte Juli geschah es endlich: Mageia 6 wurde veröffentlicht. Was für eine Arbeit war das – so viele Pakete mit gewaltigen Versions-Aktualisierungen, so viel Arbeit der Entwickler und Tester, um alles zum Laufen zu bringen. Und wurde es nicht toll? Großartiges neues Aussehen und viele neue Pakete, um damit herumzuspielen. Dann, im August, wurden wir alle etwas stiller, weil wir einfach eine Pause benötigten.

Von September bis heute haben die Entwickler, Tester und die QA-Leute an zwei Fronten gekämpft: Alle Probleme in Mageia 6 zu beseitigen und die Rahmenbedingungen für Mageia 7 schaffen. Die Dokumentatoren und Übersetzer waren fleißig, insbesondere haben sie das Wiki aktualisiert. Sehen Sie ruhig einmal rein.

Wir erreichen den Zeitpunkt, an dem Mageia 5 an sein Lebensende kommt, und schauen voraus auf die neue Version – gerade im Einklang mit dem Kalender schauen wir noch zurück über das alte Jahr, während wir uns schon ins neue aufmachen.
Ein frohes neues Mageia Jahr!

Übersetzt von Man-Draker. Original gepostet von Patricia Fraser am 31. Dez 2017

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.